<img height="1" width="1" src="https://www.facebook.com/tr?id=1975937342418204&amp;ev=PageView &amp;noscript=1">

Wenn Ihre Chefetage lernt, bringt das Erfolg

    

Topics: Mitarbeiter Engagement, Lernen & Weiterentwicklung

Executive_Learning.jpgEine aktuelle Umfrage der Financial Times unter 600 Geschäftsführern ergab: Die Mehrheit investiert lieber in die Fortbildung ihrer Führungskräfte als in die Rekrutierung eines neuen Mitarbeiters. Doch obwohl Weiterbildung für viele weit oben auf der Agenda steht, bleibt sie doch häufig auf der Strecke. Die Befragten nennen knappe Ressourcen und einen kurzfristigen Fokus als Hauptgründe. Ein Fehler – denn die Fortbildung und Weiterentwicklung in der Führungsetage trägt auf vielfältige Weise zum Unternehmenserfolg bei.

1. Mehr Commitment

Wenn eine Führungskraft das Unternehmen verlässt, ist das nicht immer leicht verdaubar. Einen guten Ersatz zu finden und Konflikte mit anderen Führungspersonen zu vermeiden ist schwer. Investieren Sie daher in Ihre Führungskräfte und deren berufliche Weiterentwicklung. Dann fühlen sich diese wertgeschätzt und dem Unternehmen auf lange Sicht verpflichtet. Oft bekommen die unteren Etagen mehr Fortbildungen – vergessen Sie darum nicht, dass auch Ihr oberes Management wich weiter entwickeln will!

2. Mehr Corporate Social Responsibility

CSR bedeutet, dass ein Unternehmen nicht mehr nur ökonomisch agiert, sondern sich für soziale und Umweltzwecke einsetzt. Schlagen Sie daher zwei Fliegen mit einer Klappe: Wenn eine Führungsperson Ihres Unternehmens der Mentor eines sozialen oder Umweltprojekts wird, verbessert sich seine Führungskompetenz. Gleichzeitig tragen Sie zur gesellschaftlichen Verantwortung Ihres Unternehmens bei.

3. Mehr Arbeitszeit

Ein wissenschaftlicher Artikel des Department for Business Innovation & Skills (BIS) aus dem Jahr 2012 zeigt auf: Unternehmen in Grossbritannien verlieren jedes Jahr über 19 Milliarden Pfund durch nicht produktiv genutzte Arbeitszeit. Das passiert in der Regel ohne Absicht. Führungskräfte fallen genau wie ihre Mitarbeiter häufig in die Gewohnheit zurück, nicht strategisch zu arbeiten. Produktivität und Zeitmanagement sind Trainingssache – auch in der Spitze eines Unternehmens.

4. Mehr Vorbildfunktion

Der gleiche BIS-Bericht ermittelte, dass 43 Prozent der britischen Manager ihren direkten Vorgesetzten für ineffizient halten. Wenn es in den oberen Reihen stockt, wirkt sich das auf das gesamte Unternehmen aus. Wenn die Mitarbeiter dieses negative Bild ihrer Vorgesetzten haben, sinkt ihre Motivation und sie verlassen das Unternehmen eher. Wenn das obere Management hingegen die Bereitschaft zum Lernen und sich Weiterentwickeln zeigt, überträgt sich das. Sie machen deutlich: Bei uns sollen sich alle beruflich weiter entwickeln, egal auf welcher Position.

5. Mehr Wachstum

Fortbildung bringt natürlich auch mehr Wissen. Dadurch bleibt das Unternehmen auf dem neuesten Stand bezüglich branchenspezifischer Best Practice und Trends. Durch die verbesserten Führungs- und Managementfähigkeiten stellen Sie Ihr Unternehmen besser auf. Es entfaltet mehr Wachstumspotenzial und kann sich besser an die verändernden Marktbedingungen anpassen. Wenn die Führung hingegen stagniert, dann stockt auch das Geschäft.

Zusammenfassung

Je mehr Sie in die Fortbildung und Weiterentwicklung Ihrer Führungsriege stecken, desto eher bleibt Ihr Unternehmen erfolgreich und wettbewerbsfähig. Mit einer starken und gut ausgebildeten Führungsetage können kritische Situationen und Phasen besser bewältigt und Wachstumschancen besser genutzt werden.

Claudio Badertscher

Claudio Badertscher

Lead Healthcare

Find Claudio Badertscher on:

Comments